8 Mär 2017

Gemeinsam gehen heute Morgen Mitarbeiter der Städte Gelsenkirchen, Duisburg und Dortmund, des Zolls, der Jobcenter und der Familienkasse mit Amtshilfe der NRW-Polizei gegen den Missbrauch von Sozialleistungen und gegen Schwarzarbeit vor. Es ist die zweite derartige Kontrollaktion binnen drei Monaten. Weitere Aktionen sind vorgesehen. Seit den frühen Morgenstunden läuft in den Städten Duisburg, Gelsenkirchen und Dortmund eine groß angelegte Kontrollaktion, die dem Verdacht auf Missbrauch von Sozialleistungen oder der Hilfe zum Missbrauch nachgeht.

7 Mär 2017

Einbruch in Tierarztpraxis

Submitted by Markus Böhm

Vermutlich im Verlauf der zweiten Nachthälfte zum 06.03.2017 sind unbekannte Täter in eine Tierarztpraxis in Lohmar-Wahlscheid, an der Straße "Hammerwerk" eingebrochen. Die Täter hebelten ein Fenster auf und gelangten so in die Praxisräume. Sie stahlen die Kaffeekasse, den Inhalt einer Geldkassette und hebelten einen kleinen Würfeltresor von der Wand, der Medikamente enthielt. Der Beutewert wird insgesamt auf rund 1300,- Euro geschätzt. Sachdienliche Hinweise zu der Tat nimmt die Polizei unter Tel.: 02241 541-3121 entgegen.(Ri)

Tags: 
6 Mär 2017

Heute (6. März) hat ein bislang Unbekannter eine Spielhalle auf der Neusser Straße im Stadtteil Nippes überfallen. Die Polizei Köln sucht Zeugen.

Nach dem bisherigen Kenntnisstand betrat der Maskierte gegen 6.10 Uhr die Räumlichkeiten. Unter Vorhalt einer Schusswaffe forderte er von dem allein anwesenden Angestellten (49) die Herausgabe von Bargeld. Als der verängstigte 49-Jährige einen Teil des Kasseninhalts übergab, flüchtete der Räuber in unbekannte Richtung. Eine umgehend eingeleitete Fahndung verlief erfolglos.

Beschreibung:

Tags: 
6 Mär 2017

Wer kennt diesen Mann?

Submitted by Markus Böhm

Am frühen Morgen des 26.11.16 in der Maximilianpassage geriet ein 17-Jähriger in einen Streit mit einem bislang Unbekannten. Im weiteren Verlauf schlug der Unbekannte dem 17-Jährigen eine Glasflasche auf den Kopf und verletzte ihn mit dem Flaschenhals. Da die bisherigen Ermittlungen noch zu keiner Identifizierung des Täters geführt haben, veröffentlicht die Bonner Polizei nun auf richterlichen Beschluss Fotos des Tatverdächtigen. Wer Angaben zur Identifizierung der Person machen kann, meldet sich bitte unter der Rufnummer 0228-150 beim zuständigen Kriminalkommissariat 36.

Tags: 

Seiten

Top24News Portal RSS abonnieren